Die Spirale das Lebens beschleunigt sich „Die Dimensionsmauer“

Das vegetative Universum öffnet sich wie eine Blume aus dem inneren der Erde welches die Ewigkeit ist. Es breitet sich von den Sternen bis zur profanen Hülle aus und dort trifft es wieder auf die Ewigkeit. Sowohl innerhalb als auch außerhalb.

(Dichter William Blake)

 

 

 

Bereits in einigen Artikeln und auch von anderen Lehrern (z.B. Platon), Wesenheiten und Gelehrten, haben wir immer wieder darauf hingewiesen, das alles im Universum und auch auf der Erde sich nach Gesetzmäßigkeiten hält. Alles im Leben beschleunigt sich, bis ein Maximum erreicht ist. Dieses Maximum ist das am höchsten energetisch erreichbare momentane Maß, unter Berücksichtigung der Umstände. An diesem Punkt angelangt kommt es zu einer Hebelung und man betritt einen neuen Raum.  

 

Diese Gesetzmäßigkeiten kennt man z.B. auch aus dem Durchbrechen der Schallmauer. Wird die Schallmauer durchbrochen, kommt es zu einer Veränderung im Luftdruck (siehe Bild) 

 

Warum knallt es beim Durchbrechen der Schallmauer?

 

Man ahnt nichts Böses und plötzlich knallt es so laut, dass die Fensterscheiben wackeln. Ein Kampfjet hat die Schallmauer durchbrochen. Der Flieger ist schon lange weg, wenn es knallt. Aber wie entsteht das markerschütternde Geräusch?

 

Ähnlich wie Wasserwellen

 

Ein vergleichsweise langsam fliegendes Flugzeug sendet in alle Richtungen Schallwellen aus, die sich mit rund 1.200 Kilometern pro Stunde fortpflanzen. Das Flugzeug hört man schon von weitem.

Erreicht ein Flugzeug die Schallgeschwindigkeit und wird noch schneller, so werden die Schallwellen vor dem Flugzeug zu einer "Schockwelle" verdichtet, hinter dem Flugzeug breiten sie sich ähnlich den Wasserwellen hinter einem schnellen Schiff, kegelförmig aus. 

 

 

Nun seid achtsam bei dem Ausdruck „Kegelförmig“

Wie eine Spirale. Das z.B. sind Gesetzmäßigkeiten die entstehen, wenn etwas an einem energetischen Punkt angelangt ist.

 

 

Ebenso verhält es sich zur Zeit auf unserem Planeten und im Universum. „Wir sind mitten im Aufstieg“ und wer es mit Feinfühligkeit beobachtet, kann es spüren. Die Veränderungen im energetischen sind wie das Durchschreiten einer Schallmauer, wir stehen kurz davor. In einigen Artikeln auf Spirit-Portal wurde nachdrücklich darauf hingewiesen, dass es zu einer stetigen Erhöhung der Energien kommen wird und sie sich spiralförmig und konisch steigern werden, bis die einströmenden Energien ein Maximum an Intensität erreichen und einen fast linearen Verlaufen nehmen.  

Sehen wir es uns das mal näher an

 

Eine konische Spirale zieht kreisförmige Schleifen, am unteren Ende größer und nach oben hin werden sie kleiner (dieses Prinzip ist in der Natur überall zu erkennen. Auch Pflanzen wachsen nach diesem Prinzip. Eine goldene Spirale ist eine logarithmische Spirale im Faktor des goldenen Schnitts, die nach außen wächst. Der goldene Schnitt ist eine mathematische Beziehung die in der Natur immer wieder auftritt. Siehe Video!). Nun stellt euch vor, dass eine Energie am Anfang einer Schleife (unten) der Spirale eingebracht wird. Die Energie zieht kreisförmig nach oben, wie auch der Drehmoment des Universums. Dabei hat die Energie am Beginn der Spirale einen langen Weg, um diesen Kreis zu ziehen. Bei der zweiten Umrundung kommt die Energie am Schnittpunkt über dem Startpunkt zu einer Beschleunigung, da sich die Kreise durch die konische Struktur verkürzen. Dabei wird die Energie beschleunigt. Sie wird schneller und auch sehr viel kräftiger, komprimierter.

An einem solchen energetischen Ereignis sind wir fast am Ende einer Spirale angelangt. Die Energien, die einströmen sind fast nonstop spürbar. Die Intensität ist für viele Menschen fast nicht mehr aushaltbar. Denn diese Energien sollen und wollen integriert werden. Die Zellen sollen sich diesen Energien anpassen. Geschieht das nicht, kann es zu schmerzhaften anhaltenden Prozessen kommen. Ein Fokus, der die Aufmerksamkeit in eine Richtungen lenkt, die nicht den neuen Energien in dieser komprimierten Form gerecht werden, löst psychische oder physische Disharmonie aus.

 

 

Das geschieht so lange bis wir den höchst möglichen Punkt erreicht haben und eine Mauer durchbrechen.  

Ausschnitt aus der Dokumentation "innere Welten äußere Welten"


 

Die Dimensionsmauer“

 

 

Dies geschieht ebenso wie bei dem Durchbruch der Schallmauer. Ein energetischer Punkt ist erreicht und es kommt zu einem Knall (sinngemäß). Die Energien einer niederen Dimension sind durch die Beschleunigung der Entwicklung an einem Höchstmaß angelangt und treten in eine neue Epoche ein. Dabei werden Zeit und Raum verlassen, wie bei einem Schlaf. Während eines Schlafes haben wir kein Zeitgefühl und auch der Raum weitet sich aus. So wie Träume keine Grenzen aufzeigen. Deshalb ist es wichtig, in der weiteren Zunahme sich immer wieder in seine eigene Mitte zu leveln, seine Altlasten zu transformieren und ein neues Bewusstsein zu integrieren. Denn nur diejenigen durchbrechen die Dimensionsmauer, die auch den Antrieb dafür haben. Kein Flugzeug könnte eine Schallmauer durchbrechen, wenn es nicht auch dafür ausgelegt wäre.

 

Deshalb seid euch in der nächsten Zeit euch selbst am nächsten und integriert euch, mit Liebe! Denn die Liebe wird zu eurem Gefährt und hilft euch diese Dimensionsmauer zu durchbrechen!

 

In Liebe

 

Wilfried

 

Ergänzend zu diesem Artikel:

 

Das Elixier ist ein Geschenk aus einer höheren Dimension und von einigen wird es als Turbowasser bezeichnet. Nicht das es euch etwas an Selbsterkenntnissen abnimmt. Es fördert ein neues Bewusstsein. Dabei bleibt einem jedoch nicht erspart, sich den Prozessen hin zu geben. Das wäre nur fauler Zauber. Mit der Bitte um Heilung (ganz sein) hilft das Elixier beide Seiten zu erkennen (dualistische Verhalten) um sich daraus in die Mitte bewegen zu können. Daraus entsteht eine natürliche energetische Anhebung. 

 Das Elixier

Rundschreiben an Freund und Bekannte "Der Beginn"



Das Elixier, Facebook Gruppe

Von Anwender zu Anwender! Es hat sich eine Facebookgruppe gebildet die über ihre Erfahrungen mit dem Elixier berichten. Diese Gruppe wurde von Tanja, einer Anwenderin erstellt. Hier der Link: https://www.facebook.com/groups/1723562264538330/

 


Kleines Hörbuch als geführte Meditation

Deine 8 Leben in dir 

 



"Wir helfen gerne" gegründet von Tanja Wieland

 

ist ein Herzensprojekt, ein Hilfsfond für Menschen, die akute, finanzielle Sorgen haben und der es möglich machen soll, ihnen unbürokratisch und zeitnah helfen zu können. Er entstand aus tiefem Mitgefühl und dem Wunsch aus Worten Taten werden zu lassen, da kein Mensch in solchen Zeiten alleine gelassen werden sollte. Bis staatliche oder sonstige Hilfe naht kann sehr viel Zeit vergehen, die viele oftmals gar nicht haben. Das Projekt soll der erste Schritt in eine Gemeinschaft sein, in der gegenseitige Wertschätzung und Anteilnahme, sowie bedingungsloses Teilen von Materiellem und Immateriellen wirklich er- und gelebt werden kann.

Spenden via Paypal

Oder über das Spendenkonto:

 

Wieland

 IBAN: DE 65 6229 0110 0121 8950 09,  BIC: GENODES1SHA 

Herzlichen Dank für deine Spende!

Und denkt daran auch kleine Beträge sind Willkommen!



Wenn du diesem Blog folgen möchtest melde dich für den Newsletter an.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Sandra (Montag, 23 Mai 2016 10:12)

    Ich habe noch eine andere Erklärung.

    Jeder weiß instinktiv, wann es an der Zeit ist, zu gehen bzw. weiterzugehen bzw. sich von etwas abzuwenden und etwas anderem zuzuwenden. Natürlich gibt es dafür einen Grund. Diesen braucht man aber nicht zwingend zu wissen.

    Bleibt man in einem 'ungünstigen Zustand' und es ist ganz egal warum und wie man dies für sich selbst rechtfertigt und begründet, wird man krank bzw. verschlechtert sich dein Zustand.

    Wer Beweise dafür benötigt, sehe sich Menschen an, die sich im Zustand der inneren Kündigung befinden und diese nicht rechtzeitig vollziehen.

  • #2

    Sandra (Montag, 23 Mai 2016 10:29)

    Um deiner selbst willen, muß man manchmal tun, was man eben tun muß.

  • #3

    Sandra (Montag, 23 Mai 2016 10:43)

    Einige notwendige Trennungsprozesse können sich hinziehen bzw. künstlich in die Länge ziehen.

    Ich trenne mich.
    Ich trenne mich von allen, die nicht mehr zu mir passen, die nicht mit meinem eigenen Erleben in Übereinstimmung zu bringen sind. Dazu gehören leider alle Menschen, deren Worte nicht in Übereinstimmung mit dem, wie ich sie wahrnehme, erlebe und daher kennen könnte. Auf Imitationen ohne Bezug zum eigenen Erleben habe ich keine Lust mehr.

  • #4

    Sandra (Montag, 23 Mai 2016 11:00)

    Es gibt einen gewissen Ablauf, den man einhalten muß.
    Man muß sich vom Alten trennen (es loslassen, es gehen lassen), um dem Neuen (noch unbekannten) Platz zu schaffen.

  • #5

    Sandra (Montag, 23 Mai 2016 11:04)

    Inkompatible Verbindungen trennen sich und sterben sowieso. Hält man daran fest, geht man eben mit.