Lichtkörpersymptome 19.07.

Fragen in Bezug auf den Lichtkörper und der damit verbundenen Prozesse werden in der Elixiergruppe diskutiert. Mit Erlaubnis werden die Fragen und Antworten veröffentlicht.  Dafür vielen Dank! Die Texte verbleiben im Original. Es wird weder etwas hinzugefügt noch entnommen.

 

Fragesteller:

 

Hallo, lieber Wilfried !

Zuerst möchte ich mich bei Dir ganz herzlich bedanken, daß Du uns Allen diese wundervolle Möglichkeit gibst, hier mit Dir in Kontakt zu treten. Dankeschön für Dein Tun und für Dein Sein !

 

Ich habe für, scheinbar mein Lebensthema, noch keine wirkliche Antwort gefunden und hoffe ich sehr, daß ich nun mit Deiner Hilfe, mein so schwieriges Thema endlich erlösen, bzw. auflösen kann.
Ich würde gerne wissen, was mein Schicksal wohl von mir wollen kann und warum sich meine Seele diesen Lebensplan ausgesucht hat. Was soll ich hier lernen müssen und was habe ich denn hier wohl falsch gemacht, so daß es not-wendig ist, einen so schweren Weg gehen zu müssen. Es ist meine liebe Mutter verstorben und habe ich über Nacht gleichzeitig meine gesamte Familie verloren. In der Folge seltsamerweise leider auch meinen Bekanntenkreis. Einige Freundinnen aber auch deswegen, weil mit Tod und Trauer niemand konfrontiert werden wollte. Auch mit den mir von meiner Mutter geschenkten Möbeln hatte ich vor, mir ein neues Leben  einzurichten und haben die Geschwister, ohne mit mir jemals zu sprechen, alles verkauft. Ich habe nicht einmal den mir schon laut Gesetz zustehenden Anteil erhalten und somit alles verloren, was mir immer so lieb und wertvoll gewesen war. Es ist mir mein Leben wissentlich sukzessive beinahe zerstört worden und hören meine Geschwister trotzdem mit ihrem Verhalten noch immer nicht auf. Es ist nicht möglich, den Hintergrund kurz zusammenzufassen, ich weiß, Du kannst es zwischen den Zeilen lesen, was der Grund für diese, so völlig unsinnige und auch widersinnige Tragödie ist. Was haben diese Leute, die eigentlich meine Geschwister sind davon, ihren Machtkampf unbedingt gewinnen zu wollen, wo offensichtlich nur noch Missgunst, Hass, Neid und Eifersucht vorherrschen, weil es hier allein um Geld in Wahrheit gar nicht gehen kann. Ich habe trotz allem meine Familie sehr geliebt, warum ich ihr Schauspiel leider nicht früher durchschaut habe und auch jetzt leider immer  noch, in meinen Emotionen viel zu sehr gefangen bin, warum es mir nicht gelingt, hinter diesem Drama das Gute sehen zu können.  

Ich habe sowohl an mir selbst, als auch an Vergebung gearbeitet und bin jetzt in dem Stadium, wo ich das Gefühl habe, nun auch  noch mich selbst und meine Identität zu verlieren. Ich habe Euch nun zu meinem Glück gerade rechtzeitig gefunden und habt Ihr für mich bestimmt einen weisen Rat. Was kann ich tun, um dieses, von menschlicher Sicht aus, völlig unnötige Drama unbeschadet zu beenden. Auf spiritueller Ebene muß es allerdings wohl doch einen Sinn und Plan für mich geben, sonst hätte es nicht derart ablaufen können, daß ich einem - eigentlich - unmenschlichen - Verfahren ausgesetzt bin und mir bisher leider niemand helfen wollte, mich aus meinem Martyrium zu befreien. Es ist leider noch immer genau das Gegenteil der Fall. Die Illusion von dem Karten- haus meiner Mutter ist zerbrochen, doch was steht nun hinter der Illusion von mir. Wie wird es mir nun hoffentlich doch noch möglich sein, mein Leben praktisch, trotz allem noch retten zu können und wie kann ich mir selbst helfen, damit mein Schicksal nun endlich, doch wieder, auch eine andere, positive Richtung nehmen kann ?

 

Lieber Wilfried, ich danke Dir nun noch einmal von ganzem Herzen 
für das Nachsehen hinter die Kulissen und für Deine Botschaften !

 

Gleichzeitig möchte ich mich auch bei allen Elixiergruppenmitgliedern bedanken und auch dafür, daß Ihr nun meine Zeilen gelesen habt. Ich wünsche ein wunderschönes und gesegnetes Wochenende !

 

Antwort:

 

Also liebe Claudia, wenn ich ehrlich bin habe ich deinen Post gerade mal bis zur Hälfte gelesen. Nicht das ich es nicht lesen wollte. Vielmehr möchte ich auf mein Gefühl hören und nicht von dem geschrieben beeinflusst sein. Nun ist dein Schicksal/Lebensplan genau dort wo er zu diesem Zeitpunkt stehen soll. Wenn dich so viele Einflüsse treffen die ein Umdenken oder eine Neuorientierung fordern, dann ist genau das dein jetziges Thema. Sicherlich schon seit sehr langer Zeit. Die letzte Instanz ist die härteste. Bei dir geht es um das Loslassen. Das haben dir sicherlich schon einige erzählt. Hilft nur nicht wirklich weiter. Du möchtest wissen weshalb! Du brauchst eine Begründung um zu verstehen. Zum einen bist du Andersartig, wie wir hier auch. Und das ist das was deine Seele dir versucht zu vermitteln.  

 

 Das Elixier

Rundschreiben an Freund und Bekannte "Der Beginn"


So lange bist du es integriert hast. Andersartig heißt gleichzeitig aus der Norm zu fallen. Du bist nicht mehr so wie dich andere gerne hätten. Deine Energien, die dich immer begleiten, spüren andere als unzulänglich, vielleicht auch als ignorant, eigensinnig oder eigenartig. Sie empfinden dich vielleicht nicht als Gesellschaftsfähig und eigentlich möchtest du das auch nicht sein. Gesellschaft würde bedeuten sich in die Norm einfügen zu können. Das wiederum will deine Seele nicht. Somit lebst du in deinen eigenen Widerständen.  

 

Deine Familie und deine Freunde stellen sich gegen dich und du fühlst dich vielleicht umgangen und nicht verstanden. Wären diese Sachen nicht passiert in deinem Leben, wärst du nie auf die Idee gekommen dich neu zu orientieren. Wie fühlst du dich hier in der Elixiergruppe? Ich nehme an gut aufgehoben und verstanden. Weshalb? Weil du in einer Gruppe von Andersartigen gelandet bist. Dazu gratuliere ich dir mal. Wenn du wissen würdest was dein Schicksal alles parat hat um dich in eine Richtung, deine Richtung zu bringen, würdest du versuchen dagegen zu lenken. Jeder Mensch würde das tun. Es ist sehr herausfordernd sich seinem Schicksal mit Zufriedenheit zu stellen. Als wir in Spanien ein sehr großes Grundstück bekamen, haben wir es bepflanzt, begrünt, bewässert uns autark orientiert. Es war ein Paradies! Mit freier Sicht über das Meer, an schönen Tagen bis nach Afrika. Im Hintergrund die Berge. Es war ruhig.  

Die Klostermühle 

Raus aus dem Hamsterrad - Rein ins SEIN


Besucher hatten Probleme wieder zu gehen. Sie fühlten sich frei. Als wir den Höhepunkt an Herrlichkeit auf diesem Grundstück erreicht hatten, verließen wir es , "Grundlos". Niemand konnte es verstehen. Doch wir gingen. Wir wussten auch das wir wahrscheinlich so ein prächtiges Gelände nie mehr wieder bekommen würden. Weit gefehlt, wir haben eines bekommen, wesentlich prächtiger. Wenn wir an altem festgehalten hätten, wäre neues nicht gekommen. Wir verspürten bei Verlassen des Grundstücks keine Trauer und fragten uns nie ob es wohl richtig oder falsch sei. Es war eine schöne und aufregende Zeit, genau so wie unser ganzes Leben von Anfang an. Wer Mutig ist und sein Leben lebt wird beschenkt mit den herrlichsten Situationen. Nie endende nicht Langeweile. Unsere Seel möchte Erfahrungen, Abenteuer, Leichtigkeit, auch wenn es manchmal herausfordernd wirkt. Nur wie sollte so etwas erfahren werden wenn man an dem was man hat festhält? Festhalten ist festhalten an langweiligem. Hast du dir schon mal darüber Gedanken gemacht das du nicht das lebst was du leben möchtest? Ich sage mal, hast du! Wenn du dir Gedanken darüber gemacht hast, setzt du es auch um? Ich sage mal "nein". Du bist nicht das was du glaubst zu sein, denn dein "Sein" liebt Abenteuer und neue Herausforderungen. Wenn du glaubst das es die momentanen Umstände nicht zulassen, dann kann das nicht stimmen, denn gerade deine Umstände zeigen dir das du es sollst und das es auch geht. Fange an dir dein Leben nach deinen Bedürfnissen zu richten und damit meine ich nicht in materieller Form sondern auf Seelenebene. Meine Mutter hatte nach dem Tod meines Vaters den Wunsch den Jakobsweg in Spanien zu gehen. Alleine. Mit einem Rucksack bestückt und nichts mehr. Sie ist zwar nicht den Jakobsweg gegangen, es war lediglich das Gefühl von Freiheit oder endlich frei zu sein. Nun ist sie es "frei" nachdem sie alles verlor, denn nichts aus der Erbschaft blieb übrig. Seltsamerweise haben sich alle materiellen Dinge aufgelöst. Doch ihre Freiheit blieb.  


In Liebe 
Wilfried  


Das Elixier, Facebook Gruppe

Von Anwender zu Anwender! Es hat sich eine Facebookgruppe gebildet die über ihre Erfahrungen mit dem Elixier berichten. Diese Gruppe wurde von Tanja, einer Anwenderin erstellt. Hier der Link: https://www.facebook.com/groups/1723562264538330/

 


Kleines Hörbuch als geführte Meditation

Deine 8 Leben in dir 

 



"Wir helfen gerne" gegründet von Tanja Wieland

 

ist ein Herzensprojekt, ein Hilfsfond für Menschen, die akute, finanzielle Sorgen haben und der es möglich machen soll, ihnen unbürokratisch und zeitnah helfen zu können. Er entstand aus tiefem Mitgefühl und dem Wunsch aus Worten Taten werden zu lassen, da kein Mensch in solchen Zeiten alleine gelassen werden sollte. Bis staatliche oder sonstige Hilfe naht kann sehr viel Zeit vergehen, die viele oftmals gar nicht haben. Das Projekt soll der erste Schritt in eine Gemeinschaft sein, in der gegenseitige Wertschätzung und Anteilnahme, sowie bedingungsloses Teilen von Materiellem und Immateriellen wirklich er- und gelebt werden kann.

Spenden via Paypal

Oder über das Spendenkonto:

 

Wieland

 IBAN: DE 65 6229 0110 0121 8950 09,  BIC: GENODES1SHA 

Herzlichen Dank für deine Spende!

Und denkt daran auch kleine Beträge sind Willkommen!



Wenn du diesem Blog folgen möchtest melde dich für den Newsletter an..... 


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    HiANRA~8~ (Dienstag, 19 Juli 2016 18:32)

    @n Claudia und Wilfried ~ sowie alle weiteren Interresierten
    ~ Ich bin der Auffassung das Claudia möglichtest rasch~fair~wahrheitsgemaß~ sowie friedvoll
    um ihr gerechtes Erbe kämpfen sollte; indem sie schnellstmöglicht eine/n humane/n Anwalt/in
    konsultiert,die Sachlage wahrheitsgemaß vorträgt,sich anhört was ihr hierzu mitgeteilt wird.
    ~ Ich verlasse mich auf Dich,Claudia,das Du uns hier die Wahrheit mitgeteilt,sowie nichts
    relevantes in diesem Kontext verschwiegen hast -!!!-
    ~ Kämpfe fair und gerecht und der *Himmel* wird mit Dir sein ~!~
    ( Du hast schon die die Möbel verloren; welche Dir am Herzen lagen;auch in Memory an Deine
    Mutter. Es macht den Eindruck,Deiner sogenannten Geschwister,schnellstmöglich das Geld,
    das Erbe einzustreichen,und die Mutter beerdigen;es liest sich alles sehr
    "Materialistisches Weltbild" zentriert; diese Geschichte stinkt zum Himmel -!!!- )
    ~ I'm sorry,bin unter Zeitdruck !
    ~ Mit herzlichtem Gruß ~ sowie der Bitte um eine Antwort ;b.z.w. kleine Rückmeldung.
    ~ Claudia,komme in Deine PRADNA = Kraft und habe Vertrauen = MONA'OHAim Himmel ~!!!~

  • #2

    Claudia (Donnerstag, 21 Juli 2016 18:01)

    @Claudia, Wilfried und HiANRA -8- - sowie allen weiteren Interesierten
    Liebe Claudia,
    ich sehe das auch so wie Wilfried und wie HiANRA -8-
    Dachte erst nach der Beschreibung der von dir erlebten Geschehnisse jemand hätte da meine Geschichte zum besten gegeben und Claudia ist auch mein Name :)
    Du Liebe als kleines Geschenk möchte ich dir noch mit auf den Weg geben, das es für dich vielleicht wichtig sein könnte, das du da für dich einstehst und nichts unterdrückst.
    Es fühlt sich sonst an wie eine Art Verrat an dir selbst würdest du zu alledem schweigen und das wäre schade. Zumindest war das für mich so....
    Bin gerade dabei, nach drei Jahren des zurück haltens mit meiner "Geschichte" in die Verantwortung zu gehen und das fühlt sich gut an.
    Wissend, das ich meinen Beitrag dazu geleistet habe, das es soweit gekommen ist.
    Dankbar, das ich diese Erfahrung gemacht habe, da ich mich und meine Muster dadurch wirklich tief erkennen konnte.
    Gerne kannst du mich kontaktieren, wenn du magst könntest du mir hier auf dieser Plattform deine email zukommen lassen wollen.
    Feel free
    Ich kann sehr gut nachempfinden wie sich das für dich anfühlt und möchte dennoch gar nicht persönlich in das ganze Drama einsteigen.
    Vielleicht kann ich dich ein wenig auf deinem Weg erheitern.....
    das du dich in deine Spur begibst - zum besten Wohle aller und allem.
    Einfach so, von Claudia zu Claudia. :)
    Feel free
    Mit einem Herzensgruss an alle die Mit teilen und in inniger Verbundenheit.
    Claudia

    und auch das will gesagt sein:
    Lieber Wilfried, vielen lieben Dank für dieses Portal und dein Wirken.

  • #3

    CLAUDIA (Dienstag, 02 August 2016 21:31)

    Liebe HiANRA !
    Ich habe nun eigentlich Andreas gesucht, aber nun leider erst jetzt - zufällig - Deine lieben Worte hier auf dieser Seite gefunden. Vielen lieben Dank dafür !
    Leider erging es mir auch hier wieder so, als ich bereits an Wilfried geschrieben
    habe, denn kurz bevor ich meine Zeilen absenden möchte, sind diese seltsamerweise leider immer wieder verschwunden. Ich versuche es nun noch einmal, weil ich keine
    E-mail Adresse von Dir habe, wo ich Dir allenfalls sonst noch hin schreiben könnte.
    Ich habe mich über Deine so lieben Zeilen sehr gefreut, denn ich dachte gar nicht mehr, daß mich überhaupt noch jemand hören oder sehen könnte. Ich werde seit
    meine liebe Mutter nicht mehr am Leben ist, behandelt als wäre auch ich bereits
    gestorben. Ich habe nicht "nur" die wunderschönen Möbel meiner lieben Eltern verloren, sondern haben mir nette Leute auch das geschenkte alte Fahrzeug, 1999,
    wieder abgenommen, sowie auch das mir geschenkte Sparbuch, welches ich für eine, schon damals leider notwendige Zahnsanierung erhalten habe. Daß es hier
    auch noch Schmuck, sowie Münzen gab und auch noch sonst einige Andenken an meine lieben Eltern, sei ebenfalls erwähnt und Du hast es genau richtig erkannt, diese leider so traurige Geschichte schreit in Wahrheit zum Himmel, aber bis heute
    hat mich auch dort scheinbar niemand gehört. Nun habe ich leider nicht mehr viel
    viel Zeit, weil man versucht, diese so traurige und ungerechte Geschichte "unter den
    Teppich zu kehren", damit ich mir schließlich nicht mehr helfen können soll, damit die vielen Verfahrensfehler - mein Bruder ist zum Herrn Notars bekannt - nicht mehr
    auffliegen sollen. Ich bete und ich bitte jeden Tag um Hilfe und hoffe ich sehr, daß ich diese noch rechtzeitig erhalten werde. Ich habe mir Rechtsanwälte genommen, um einem jeglichen Streit zu entgegen, doch diese haben mir hier mein ganzes Erbe
    genommen, ohne auch nur einen einzigen Cent auf meine Seite gebracht zu haben,
    denn "eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus". Die Medien wollen sich in noch laufende Verfahren nicht einmischen und selbst dem ORF - DER BÜRGERANWALT - ist
    diese Geschichte leider "zu wenig spektakulär". Ich "stehe nun wirklich an der Wand
    an" und ich hoffe jeden Tag, daß endlich ein Wunder passiert, welches mich noch "erretten" kann. Erst durch die lieben Worte von Wilfried habe ich den Mut gefasst, noch eine Chance anzunehmen, damit mein Schicksal - hoffentlich doch noch - eine
    andere Richtung nehmen kann. Ich stehe nun leider wirklich "an der Wand an", aber
    vielleicht hat jemand einen guten Rat für mich, damit ich auch mein weiteres Leben -
    noch - in Würde verbringen kann. Ich möchte gerne für mich beide Ebenen abklären können. Die materielle Ebene muß ich - wie immer - leider weiß ich nicht wie - lösen -die spirituelle Ebene möchte ich sehr gerne ebenfalls auflösen können, denn ich bin mir sicher, wegen leider noch immer zu vielen Emotionen zu der ehemaligen Familie
    habe ich auch hier noch einiges übersehen.

    Ich danke Dir sehr herzlich für das Lesen meiner Zeilen und dafür, daß Du mir hier
    zugehört hast.

    Alles Liebe an Dich und an Euch alle, die Ihr hier - zufällig - auf diese Seite gekommen
    seid.

    Viele liebe Grüße -
    Claudia


  • #4

    CLAUDIA (Dienstag, 02 August 2016 23:38)

    Liebe Claudia !

    Leider bin ich erst heute, gerade eben - zufällig - auf diese Seite gestoßen - worden - weshalb Du mir bitte verzeihen mögest, daß ich erst jetzt - aber nun sogleich - Deine so lieben Zeilen beantworten kann.

    Praktisch eine Namensschwester hier zu finden und noch dazu eine mit einer - leider - ähnlichen "Geschichte",
    ist wirklich eine - "zufällige" - Überraschung, die mich erstaunt, aber gleichzeitig auch doch etwas irritiert hat.

    Einerseits glaubt man immer, nur einem selbst ergeht es so schlimm, weil man nicht annehmen kann, daß eine solch traurige Geschichte tatsächlich öfter vorkommen könnte. Andererseits will man aber auch nicht wirklich glauben, daß eine derartige "Geschichte" sich öfter "abspielen" kann. Genau wie HiANRA gemeint hatte, "diese
    Geschichte schreit zum Himmel", aber bis jetzt blieben mein Hilferufe und meine Gebete leider noch ungehört.

    Bitte erzähle mir doch wenn Du magst, wie es Dir ergangen ist und wie Du es denn geschafft hast, nun hier
    für Dich auch noch einen Nutzen zu erkennen, bzw. für Dich selbst nun auch noch einen Vorteil zu - "ziehen".
    Ich bewundere Deinen Humor, denn dies kann ich bis jetzt leider - noch - nicht.

    Ich habe zuvor niemals mit einer derartigen Geschichte gerechnet, weshalb ich mich - nun leider - auch nicht
    vorgesehen habe. Ich hätte meinen Geschwistern eine solche Einstellung, sowie eine derartige Handlungsweise
    gegen mich zuvor niemals zugetraut.

    Ich wollte und habe mich um meine Mutter - immer sehr gerne - gekümmert, als sie noch am Leben war und wir beide von uns - "etwas" - haben konnten. Nämlich Liebe, Zeit, Zuwendung, Nähe und Freude, sowie so viele Gespräche als möglich, die meine Mutter - noch - zugelassen hat. Ich wollte noch so viel Zeit als möglich mit ihr selbst verbringen dürfen, denn "für alles andere habe ich auch - "nachher" - noch Zeit"..........

    Es gibt hier nun Leute, die dachten genau verkehrt herum und hatten diese für unsere immer liebende und so gute Mutter leider kaum einmal Zeit. Umso mehr aber kümmern sich diese - leider erst jetzt um sie und hätte
    sich Mama zu Lebzeiten gefreut, wäre ihr damals so viel Aufmerksamkeit zugekommen, wie jetzt ihrem Geld.

    Nun endlich zu mir zu stehen gestaltet sich leider sehr schwierig, denn trotz aller meiner Versuche, nun endlich
    doch noch zu meinen mir zustehenden Rechten zu kommen, wurden von allen Seiten abgeblockt, denn für eine
    Verlassenschaft will angeblich niemand zuständig sein. Ein Notar als Gerichtskommissär kann sich in seiner
    Abhandlungsweise völlig frei "entfalten", denn er weiß natürlich, daß er praktisch von allen Seiten "geschützt" ist. Nur seltsamerweise in keinerlei Hinsicht eine Partei, wenn diese zufällig leider ausgerechnet an die falschen
    "Herren des Rechtes" gerät.

    Bitte erzähle einmal, ich möchte von Dir lernen dürfen, was ich allenfalls falsch gemacht haben könnte oder hier vielleicht übersehen habe, warum ich nun bisher meinen - "Knoten in der Leitung" - noch - immer nicht auflösen konnte.

    Ich danke Dir von Herzen für Deine Zeit und für Deine Anteilnahme und bin ich
    nun schon sehr gespannt auf Deine Antwort, bzw. auf Deine Botschaft für mich !

    Ich sende Dir viele liebe Grüße -
    von ganzem Herzen -
    Claudia





  • #5

    CLAUDIA (Donnerstag, 08 September 2016 20:11)

    Liebe Tanja !

    Nun habe ich endlich diese Seite wieder gefunden, wie schön !

    Ich hoffe sehr, daß es nun mit der Weiterleitung geklappt hat.

    Leider habe ich hier keine Antwort mehr erhalten, weshalb ich

    nicht weiß, wie und wo ich diese beiden lieben Damen wieder

    finden kann ?

    Ganz viele liebe Grüße -

    Claudia

Spirit-Portal, Wilfried Neureiter, 

spiritportal.info@gmail.com

Suche nach Schlagwort

sendinblue-code:f4076da2245ca88e78062112444e470e k=rsa;p=MIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GNADCBiQKBgQDeMVIzrCa3T14JsNY0IRv5/2V1/v2itlviLQBwXsa7shBD6TrBkswsFUToPyMRWC9tbR/5ey0nRBH0ZVxp+lsmTxid2Y2z+FApQ6ra2VsXfbJP3HE6wAO0YTVEJt1TmeczhEd2Jiz/fcabIISgXEdSpTYJhb0ct0VJRxcg4c8c7wIDAQAB v=spf1 include:spf.sendinblue.com mx ~all

Links zu Cooperationsseiten...................