Herstellung des Elixiers

Es geht nichts über die eigene Erfahrung und dazu kann man nicht auf fremde, maschinelle oder sonstige Hilfsmittel zurück greifen. Das heißt, das Elixier entsteht unter anderem durch persönliches Erfahren und Verstehen.

 

 

Brigitte hatte vor Jahren ihre Zustimmung zu einem höher inspirierten Weg gegeben. Das heißt, es wurde ihr die Frage gestellt (aus höherer Ebene) dafür bereit zu sein, den Weg des Erfahrens zu gehen. Gleichzeitig wurde ich gefragt, ob ich bereit wäre diesen Weg zu begleiten. Wir stimmten beide zu ohne das Wissen was auf uns zukam. Dies war sehr wichtig um in der Bedingungslosigkeit zu bleiben. Nun durchlief Brigitte als körperliches Medium alle möglichen Schichten des menschlichen Leidens, mit körperlichen und psychischen Belastungen. Meine Aufgabe war und ist es die Ursache mit ihren feinstofflichen Strukturen zu erkennen, zu heilen und verstehen zu lernen. Das ist und war die unausweichliche Grundstufe für das Elixier.

Durch die heilerischen Tätigkeiten verstand ich es, diese Informationen weiter zu geben. Doch bevor wir die Fähigkeit für das Elixier nutzen durften, kam es zu sehr vielen Prozessen um die Lehre der Reinheit zu erlangen. Zu dieser Zeit wussten wir das natürlich nicht, um wiederum aus einer Bedingungslosigkeit heraus zu handeln. Hätten wir es damals gewusst weshalb etwas passiert, hätten wir Handlungen getätigt mit dem Bewusstsein etwas zu erlangen.

 

 

Somit taumelten wir jahrelang vorwärts, mit einem absoluten Minimum an persönlich vorgeprägten Situationen. Es galt aus dem Herzen heraus zu leben. Dies war die größte Herausforderung, denn es beinhaltet seine eigenen Bedürfnisse ins Nichts zu stellen. Gerade dieses Nichts wurde zum größten Reichtum der uns widerfahren konnte. Es war das Bewusstsein der Unsterblichkeit in Form von seelisch multidimensionaler Herkunft. Es lüfteten sich Schleier von Reinkarnationen, das Verständnis von Ursache und Wirkung (Karma) und das Verständnis für menschliches Erfahren und dessen Ursache. Daraus ergab sich unter anderem auch die Erkenntnis, dass Schuld nicht existiert sondern ein menschliches Konstrukt ist. Um uns Menschen daraus zu befreien, sowie zur Unterstützung und Integration dieser Erkenntnisse, dient ein Übermittler; Das Elixier.  

 

Allen Erfahrungen, inklusive dem Weg der Heil-werdung, liegen unsere persönlich erlebten Erfahrungen mit all ihren Hürden und Erkenntnissen zugrunde und zur feinstofflichen Entwicklung existiert eben die feinstoffliche Anbindung. In einem Verbund von Bedingungslosigkeit werden die Erfahrungen durch alle Strukturen der menschlichen Daseinsform, energetisch in das Elixier eingebracht. Es ist eine unaufhörliche Aufgabe, da der Mensch in seiner Entwicklung immer weiter steigt und somit wird auch das Elixier immer wieder neu, den Energien und Situationen angepasst hergestellt.  

 

Die Herstellung; als Grundbasis für das Elixier dient destilliertes Wasser. Wasser ist Träger des Lebens und somit schwingungsbedürftig (wie der Mensch). Destilliertes Wasser beinhaltet jedoch durch das Destillationsverfahren eine Schwingungsfreiheit. Nun muss es, um Informationen aufnehmen zu können, geladen werden. Und zwar angepasst auf die Gegebenheiten der Erde. Minus- und Plusgepolt. Das erreichen wir durch kleinste Silberpartikel, die dieser Schwingung ausgesetzt werden. Das sind die Kolloidale. Nun hat das Wasser eine Schwingung die noch keine Information beinhaltet. Es ist wie eine Neugeburt eines Kindes, das zu selbstständigem Leben nicht fähig ist. Während der Herstellung von kolloidalem Wasser sind wir dabei in dieser Umgebung die feinstoffliche Schwingung zu erhöhen. In einem meditativen und doch bewussten Zustand erschaffen wir eine Reinheit und Bedingungslosigkeit, bis wir ein Stadium der uneingeschränkten geistigen Anbindung erreicht haben. Räume werden bis zu den feinstofflichen Strukturen gereinigt. Ein Prozess folgt, der niemals den selben Vorgang beinhaltet. Unsere höhere Anbindung führt und leitet diesen Vorgang. 

 

Die Urlösung des Wassers ist jetzt bereit für die Aufnahme dieser Schwingungsfelder, die nun bewusst in das zu entstehende Elixier eingebracht werden. Jede einzelne Herstellung ist neu in ihrer Form. Um jedoch die älteren Themen und Schwingungen mit zu integrieren werden bei jeder Herstellung Kristalle hinzugezogen. Wie bereits wissenschaftlich bewiesen, ist das Procedere der Informationsübertragung durch die Einbindung in jede Energetisierung, möglich. Die Schwingungsspeicherung in den Kristallen, die von uns sehr sorgsam gehütet werden, fließen in einem weiteren Vorgang mit in die neue Produktion. Somit entsteht eine ungeahnte Menge an Information. Ähnlich wie bei homöopathischen Produkten, die lediglich mit der Information einer Blüte oder eines Minerals versetzt werden, ist es beim Elixier. Die Erfahrung und die energetische Anbindung teilen wir in Form von Information. Frei von Manipulation und einem Erwarten. Deshalb wird bei Menschen mit Erwartungshaltung das Elixier keinerlei Wirkung zeigen, denn es trägt die Information „erwartungsfrei“. Ebenfalls die Bedingungslosigkeit. Ihr habt doch schon oft gelesen, dass bei Menschen die eine Erwartung dem Elixier gegenüber haben, es nicht gewirkt hat. Als die Erwartung verschwand, kam es zu einer Wirkung.

 

Genau so geschieht es in allen Bereichen. Ebenfalls ist die Erinnerung der Inkarnationen, dessen Erfahrungen und das universelle Verständnis durch die feinstofflichen Ebenen dienlich. Alles wird in das Elixier eingebettet. Durch Resonanz von Themen und/oder Problemen, stellt das Elixier eine Verbindung her zu bereits Erfahrenem. Dies bietet eine Möglichkeit, durch die enthaltenen Schwingungen ein Gefühl eigener Situationen entstehen zu lassen. Durch die Kombination seiner eigenen Schwingung mit der enthaltenen Schwingung des Elixiers, kommt es zu einer Reaktion im realen Leben und schlussendlich zu einem Erkennen. Man könnte es auch beschreiben, wie beim Lesen eines Buches. Die erste Stufe ist das Gefühl eines Themas, danach kommt es zur Auswahl des geeigneten Buches, mit dem Lesen kommt es zu einer bewussten Aufnahme und am Ende zu einer Annahme und/oder Ablehnung. Daraus erfolgt die Erkenntnis sowie eine Integration, die sich in das Bewusstsein und auch ins Überbewusstsein einbetten. Eine Veränderung findet statt und passt sich der Lebenssituation an. Diese Prozesse haben niemals ein Ende und können eine sehr große Kraft freisetzen, wenn man sich dem öffnet. Deshalb verspürt der Mensch oft Widerstände wenn Kontrahenten eine Weiterentwicklung blockieren, denn Weiterentwicklung ist eine göttliche Eigenschaft von Wachstum.

 

 

Liebe Grüße

 

Wilfried

Spirit-Portal, Wilfried Neureiter, 

spiritportal.info@gmail.com

Suche nach Schlagwort

sendinblue-code:f4076da2245ca88e78062112444e470e k=rsa;p=MIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GNADCBiQKBgQDeMVIzrCa3T14JsNY0IRv5/2V1/v2itlviLQBwXsa7shBD6TrBkswsFUToPyMRWC9tbR/5ey0nRBH0ZVxp+lsmTxid2Y2z+FApQ6ra2VsXfbJP3HE6wAO0YTVEJt1TmeczhEd2Jiz/fcabIISgXEdSpTYJhb0ct0VJRxcg4c8c7wIDAQAB v=spf1 include:spf.sendinblue.com mx ~all

Links zu Cooperationsseiten...................