Nicht mehr zu übersehen

 Wo man auch hinsieht und hinhört ist es einfach nicht mehr zu übersehen, dass sich die Welt in einem Umbruch befindet. Nun fragt man sich weswegen es so viele Menschen gibt, die scheinbar nicht davon betroffen sind. Einerseits so viele mit Prozessen, die körperlich und psychisch an die absolute Grenze gehen und andererseits Menschen die nichts wahrnehmen.  

 

 

Dabei sagt alleine schon das Wort wahr-nehmen alles. Als Wahrheit nehmen/annehmen. Weshalb muss es so weh tun, sich spirituell weiter zu entwickeln. Doch eigentlich hat es ja schon vor der Entwicklung begonnen weh zu tun. Ängste, Wut, Trauer, Eifersucht,Neid. Nur war oder ist es einfach zu menschlich und normal. Wer sich jedoch zu Höherem entscheidet, der scheidet. Er lässt etwas hinter sich oder erkennt und unterscheidet. Dieses Unterscheiden bringt Schmerzen mit sich. Alleine in Hinsicht auf Eifersucht.  

 

Man versteht, dass man es nicht mehr möchte und ent-scheidet es eben nicht mehr zu sein. Vielleicht begibt man sich in eine entsprechende Situation um herauszufinden, ob diese Emotion noch vorhanden ist oder nicht. Aus dem Kopf heraus lassen sich die Dinge zwar erkennen, jedoch nicht auflösen. Eine Bedingungslosigkeit kann man erfühlen, jedoch nicht steuern. Es ist ein Erfahren notwendig um daraus ein harmonisches Gleichgewicht herzustellen. Ebenso geschieht es mit den zellularen Neuorientierungen. Eine Neuorientierung ist eine neue Richtung.  

 

 

 

 Das Elixier

Rundschreiben an Freund und Bekannte "Der Beginn"


Neue Wege und dieser Weg geht in Richtung fühlen. Empathie, Liebe, Harmonie, Mitgefühl (nicht Mitleid). Man hat sich dazu entschieden und geht beharrlich seinen Weg. Nun, wenn etwas in ein Leben tritt, was diesen neuen Richtungen nicht entspricht, sträuben sich die Zellen, das Energiefeld, die Gedanken geraten in Widersprüche.  

 

Nun macht euch mal bewusst, was geschieht wenn der Körper fähig ist mehr Energie, Prana, zu integrieren. Prana ist eine sehr hohe Form von Energie und vor allem höchst rein. Die Energien fangen an alle und alte Strukturen dieser alten Form aus dem Körper , Geist und Umfeld zu treiben. Es ist eine Reinigung und als Mensch auf unserer Erde haben wir nur ein paar Möglichkeiten dieser Reinigung. Feuer und Wasser auf der körperlichen Ebene und auf der psychischen Ebene ist es das Gefühl das Unbehagen auslöst.


Einem unbewussten Menschen ist das nicht klar und er wird die Energien los in dem er sich der Wut, Angst oder anderen negativen Dingen hingibt. Es ist die einfachste Art und Weise mit diesen einströmenden Energien klar zu kommen. Schwieriger ist es sie in Richtungen zu lenken die neu für uns sind, in die bedingungslose Liebe.  

 

 

Kleines Hörbuch als geführte Meditation

Die Bedingungslosigkeit des Seins

 

 

Es ist schwierig die bedingungslose Liebe zu leben, wenn sich gegensätzlich eine andere Welt der Zweifel und Angst auftut. Deshalb dürft ihr euch alle als absolute Pioniere sehen. Und es gibt Menschen auf dieser Erde und das sind die höchsten aller Pioniere (möchte nicht mit ihnen tauschen) die absolut bewusst schwere Energien transformieren. Deshalb ist es wichtig sich immer weiter in die absolute Mitte zu bewegen und frei von Kritik und Wertung seinen Weg zu gehen.

 

 


 Das Elixier wird euch mehr denn je ein wertvoller Begleiter sein. Die Energien die momentan einströmen, werden künftig stärker. Zwar nicht mehr in dem Ausmaß wie die letzten Tage, doch es geht weiter. Es wird keinen Abfall der Energien mehr geben, man gewöhnt sich daran und integriert sie. Das was wir noch vor einiger Zeit in tageweisen Intervallen erwarten durften, wird in einem Stundentakt und später im Minutentakt kommen. Schlussendlich absolut kontinuierlich. Brigitte und ich wünschen euch dabei das Allerbeste. Fühlt euch umarmt und getragen von Liebe. 

 

In Liebe

Wilfried


Das Elixier, Facebook Gruppe

Von Anwender zu Anwender! Es hat sich eine Facebookgruppe gebildet die über ihre Erfahrungen mit dem Elixier berichten. Diese Gruppe wurde von Tanja, einer Anwenderin erstellt. Hier der Link: https://www.facebook.com/groups/1723562264538330/

 


"Wir helfen gerne" gegründet von Tanja Wieland

 

ist ein Herzensprojekt, ein Hilfsfond für Menschen, die akute, finanzielle Sorgen haben und der es möglich machen soll, ihnen unbürokratisch und zeitnah helfen zu können. Er entstand aus tiefem Mitgefühl und dem Wunsch aus Worten Taten werden zu lassen, da kein Mensch in solchen Zeiten alleine gelassen werden sollte. Bis staatliche oder sonstige Hilfe naht kann sehr viel Zeit vergehen, die viele oftmals gar nicht haben. Das Projekt soll der erste Schritt in eine Gemeinschaft sein, in der gegenseitige Wertschätzung und Anteilnahme, sowie bedingungsloses Teilen von Materiellem und Immateriellen wirklich er- und gelebt werden kann.

Spenden via Paypal

Oder über das Spendenkonto:

 

Wieland

 IBAN: DE 65 6229 0110 0121 8950 09,  BIC: GENODES1SHA 

Herzlichen Dank für deine Spende!

Und denkt daran auch kleine Beträge sind Willkommen!



Wenn du diesem Blog folgen möchtest melde dich für den Newsletter an.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabine Merkle (Samstag, 15 April 2017 13:01)

    Hallo WIlfried, tut gut deine Zeilen zu lesen, gerade in Zeiten wo man wieder gefordert wird und an allem zweifelt. Das zu lesen bringt auch wieder in die Mitte und erinnert daran auf dem Weg zu bleiben und sich wieder zu zentrieren. Danke :)