Die Kinder dieser Welt, Sternensaaten genannt

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt was Sternensaaten sind oder was es bedeutet. Die Bezeichnung Sternensaaten taucht immer wieder in der spirituellen Szene auf. Menschen die sich als solches bezeichnen oder bezeichnet werden, stammen als Wesen aus einer anderen Daseinsebene, höher als die aus dieser Welt, der Mutter Erde, erscheinenden. Wesen aus anderen Galaxien, extraterrestrischen Ursprungs, mit der an sich selbst gestellten Aufgabe Licht oder Dunkelheit auf diese Erde zu bringen. Sehr viele dieser Sternensaaten bezeichnen sich als Lichtkrieger, Lichtbringer oder Transformator von negativen Energien um Licht in diese Welt zu bringen, um den Geburtsvorgang der Erde in eine höhere Dimension zu gewährleisten. 

Nun, ob es so ist oder nicht, möchte ich nun mal dahin gestellt lassen. Nicht, dass es hier auf Erden diese Sternensaaten nicht gäbe, jedoch möchte ich sie persönlich nicht als Sternensaaten bezeichen, da es sich lediglich um eine vorgekaute Bezeichnung handelt, werde es zum besseren Verständnis weiterhin dennoch so benennen. Irgend jemand hat dieses Wort in die Welt gesetzt (wie auch alles andere einen Anfang fand) und es wurde als sympathisch von einigen Menschen einfach übernommen. Wer will nicht gerne ein Lichtbringer sein, oder eine Sternensaat aus einer anderen Zivilisation? Zudem noch aus einer höheren Ebene. Der Mensch stellt sich gerne über andere um eine Rechtfertigung für seine Probleme zu finden. Doch Probleme lösen sich nicht in dem Sinne etwas Besseres zu sein, aber es fällt einem leichter etwas zu ertragen. Der Mensch braucht und sucht eine Rechtfertigung für alles was sich ereignet. Wieder und immer wieder sind es vorgefertigte Dogmen, die in die Welt gesetzt wurden. Widersprüche findet man am laufenden Band, bei der näheren Betrachtungsweise. Gegensätzlich zu der uns bekannten und im Endeffekt einzigen und wahren Existenz unseres wirklichen Wesens, werden die Egozonen einfach verschoben, und in eine Ebene die es so nicht wirklich gibt, gebracht. Menschen, die einen Weg einer neuen Realität suchen um eine Matrix aufzulösen, die Knechtschaft der Welt in Harmonie wandeln wollen, betreten lediglich eine neue Welt der Knechtschaft, die einer neuen Matrix. Jeder Gedanke einer harmonischen Zukunft kommt aus dem Gedanken, einer Idee wie es sein könnte und entspringt einer bereits existierenden Matrix. Wie sollte der Mensch mit einer eingeschränkten Sichtweise wissen wie etwas auszusehen hat? Viele meinen etwas Künftiges sehen zu können! Doch dieses Sehen ist nichts anderes als die futuristische Zone einer neuen Welt, angenommen aus Büchern oder Internet. Doch ist es wirklich so? Wenn ein weiser Mensch, der keine Bücher benötigt etwas sieht was er noch niemals gesehen hat, so wie es Propheten aus der Vergangenheit weitergaben, Dinge beschreiben die zu dieser Zeit nicht existierten, dann sind es wahrliche Sichtweisen die eintreten können.  

 

Zudem kann ich jeden einzelnen nur dazu aufrufen, geht in eine übergeordnete Wahrnehmung, die ihr als absolut real ansehen könnt, denn das ist eure wahrhaftige Natur, die euch befähigt eure eigene Realität zu erkennen. Eure eigene Realität schenkt euch eine Kraft, die euch letztendlich, eben genau aus dieser Knechtschaft befreit. Wer in der wirklichen Liebe schwingt ohne eine Bedingung an etwas oder jemanden zu setzen, wird sich als absolut befreit fühlen können. Wer glaubt als Sternensaat etwas zu tun oder zu bewegen, hat bereits eine Bedingung gesetzt und diese Denk- und Fühlweise passt nicht zu einer wirklich freien Liebe, die alles beinhaltet.

 

  Grundsätzlich kann ich nur sagen, dass der Mensch als Ursprung, gleichgültig welche Rasse oder Seelenalter, ein Sternensaat ist. Alles was euch begegnet hat seinen seelischen Ursprung nicht von der Erde! Jeder einzelne kommt aus einer Sphäre die nicht beschreibbar ist und weiter auch nicht diskutiert werden soll, weil es aus dem Verstandesmäßigen austritt. Doch klar ist, wenn nicht einmal die Erde selbst eine ewige Daseinsform hat, sondern irgendwann danach entstanden ist, dann ist selbst die Erde einfach nur ein Sternensaat. 

 Das Elixier

Rundschreiben an Freund und Bekannte "Der Beginn"

 

 


Somit ist auch der Ursprung von allem was hier auf Erden ist lediglich eine Erscheinungsform einer höheren Kraft. Sucht man eine Erklärung, braucht sich der Mensch nur selbst zu begegnen. Wer sich selbst spürt, seine Zellen erfühlt, erkennt letztendlich in sich eine nur aus Energie bestehende Struktur, die die Informationen der DNS weiter gibt in ein neues Leben, den neuen Zellen. Ein Kreislauf von Tod und Wiederauferstehung, Wiedergeburt. Es ist die Göttliche Ordnung, die ohne Unterbrechung neu kreiert. Die Symbiose zwischen zwei Menschen lässt eine neue Form, ein neues Wesen entstehen, eigenständig und sich selbst entfaltend. Das ist der Spielraum einer nicht erklärbaren Kraft die wunderbarer nicht sein kann. Somit geht nie etwas an Energie verloren, sie wird erneut zu einer neuen Existenz. Nur die Energie kann einen Samen befruchten und Leben erschaffen. Aus einer nicht sichtbaren Kraft schöpft sich eine neue Realität. In dieser Energie wird eine sich zugeordnete Struktur die dazugehörigen Verbindungen einordnen. Die Seele! Egel wie alt diese Energiebänder sind, sie sind miteinander verknüpft und könnten in einem getrennten Raum nicht existieren. So wie die Zellen, die als Verbund intervenieren. Somit wird jedes einzelne Wesen, als das was es ist, zu einem eigenen Universum und somit zu einem Sternensaat. Alles stülpt sich über das andere und wird zu einem energetischen Tanz.

 

Wer diese Schönheit und Einzigartigkeit einmal begriffen hat, lässt alles an Zweifel fallen und ist an seiner eigenen Existenz angekommen.

 

Wer jedoch an einer ihm nicht zugeordneten Matrix festhält, wird leiden. Dieses Leid bricht aus unterschiedlichen Regionen aus.

 

Zum einen gibt es eine in die Welt gebrachte Wirklichkeit und zwar die der höheren Dimensionen. Fälschlicherweise (verdrehte Wirklichkeit, es gibt Wesenheiten die sich die Wahrheit zu Nutze machen um die Menschheit in einer ihnen nützlichen Gegebenheit zu halten) werden diese höheren Wirklichkeiten oder Existenzen meist durch veschiedene Glaubensmuster offeriert. Es ist tatsächlich schon fast wie ein Kuhhandel. Der Mensch ist mit seinem Bewusstsein absolut der König hier auf Erden. Ein König seiner eigenen Existenz! Jeder herrscht über seine eigene Daseinsform, vorausgesetzt er nimmt sich als das an was er ist. Kann das sein was er ist! Dazu benötigt es die Auflösung der vorgefertigten Dogmen, Moral und Erziehungsmaßnahmen, sowie die Fähigkeit jedes Wesen seiner Bestimmung zu überlassen, denn diese Bestimmung ist es, die ihn wachsen lässt. Leid hat in dieser Form keine Kraft mehr, denn Leid wird seit Jahrtausenden nur von Menschen übertragen, aus dem Bewusstsein heraus in die Welt verbreitet. Nun kommt der Mensch, ein Wesen oder Sternensaat in das Bewusstsein dieser neuen Wirklichkeit, die eine regelrechte Euphorie der Schönheit beinhaltet und die Zellen, die sich selbst als Universum erkennen, fangen an diese Energien zu integrieren. Die Integration dieser Energien ist für uns Menschen sehr schmerzhaft, da sie in ihrer Schwingung und Frequenz nicht zur Erde passen. Sie sind die Schwingung aus einer höheren, anderen Ebene. Es wäre nicht ganz so schlimm, wenn man sich dem anpassen könnte. Zu dieser Anpassung zählen unter anderem, je nach dem für welche höhere Wirklichkeit man sich entschlossen hat (es gibt eine Unmenge davon), sich dieser Schwingung anzugleichen. Der Mensch passt sich dieser neuen Wirklichkeit mit jeder Faser seines Seins an. Physisch, psychisch, feinstofflich. Alles was nicht mehr in diese neue Wirklichkeit passt, wird auch nicht mehr akzeptiert. Lebt man jedoch weiter in dieser alten Welt, den alten Dogmen, entwickelt es sich zu einem Geschwür, das in jenem Moment des Konfliktes (alt-neu) auf ein Organ drückt und Schmerz und Leid auslöst. Wer die Ebene einer neuen Welt aus seiner Bewusstseinstufe heraus wählt und selbst noch in der Bedingung lebt, oder selbst Bedingungen stellt, ist in der Disharmonie seiner eigenen Relität gefangen.

 

Dies ist nun der Stand der Dinge zum jetzigen Zeitpunkt. Es stellt sich natürlich die Frage wie man sich aus dieser Situation befreien kann. Vor einigen Jahren habe ich mich selbst gefragt ob das überhaupt möglich ist und ob es eine Situation gäbe, die eine Entwicklung ohne diese Aufopferung ermöglichen könnte. Und ja, die gibt es, Man lässt alle Wirklichkeiten zu, die einem etwas offerieren ohne sich dazu hingezogen zu fühlen. Denn alles was sich als etwas zeigt was nicht der eigenen Existenz oder Realität entspringt, ist eine neu zugeordnete Matrix. Der Mensch, der sich befreit und frei hält von allen Glaubensmustern, entwickelt sich automatisch zu dem was er ist und werden wird. Dazu benötigt es „Nichts“. Dieses „Nichts“ von dem ich schon so oft geschrieben habe ist nicht das nichts tun, nichts sein, nichts fühlen, sondern das Hören seiner eigenen Seele. Wer sich in einer Stadt befindet wo Motorengeräusche jeden Laut übertönen, wird den Gesang in der Ferne nicht hören. Wer sich in der Stille, der Weite, ohne jeglichen Laut befindet, wird den Gesang, der kilometerweit in der Ferne liegt als wunderschöne Melodie erkennen. Das ist die Stille im Nichts, die dem Reichtum seines Selbst lauscht. Und als unendliche Seele sind wir in der Einheit eingebettet

 

In Liebe

 

Wilfried

Bäume sind das pure Leben und hilfsbereite Transformatoren. Wer sich in die Natur mit einfühlt kann das Wunder der göttlichen Größe durch sich hindurchfließen lassen. Wir betreuen hier in Spanien ein altes Anwesen mit historischem Wert..........                          

 

Dafür benötigen wir jedoch deine Hilfe........ 



 Das Elixier, Facebook Gruppe

 

Von Anwender zu Anwender! Es hat sich eine Facebookgruppe gebildet die über ihre Erfahrungen mit dem Elixier berichten. Diese Gruppe wurde von Tanja, einer Anwenderin erstellt. Hier der Link: https://www.facebook.com/groups/1723562264538330/

 





Kleines Hörbuch als geführte Meditation

Deine 8 Leben in dir 

 




Wenn du diesem Blog folgen möchtest melde dich für den Newsletter an.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0