· 

Die Essenz der Reinheit seiner eigenen Gedanken

Wie viel ist der Mensch wert? Wer kann das beantworten? Kann man einen Wert in einem Menschen schätzen oder bestimmen? Es ist sinnlos darüber nachzudenken, denn jeder Mensch und jedes Wesen auf dieser Welt haben die gleiche Berechtigung und somit den selben Wert. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, heißt es und doch tut es der Mensch nicht. Gönnen wir tatsächlich unserem Gegenüber die selben Rechte wie wir sie uns geben oder gönnen? Sind denn die Taten die wir uns selbst als gerechtfertigt zugestehen die Taten die wir anderen zugestehen? Die Beurteilung einem Menschen oder Wesen gegenüber, wird zum gespiegelten künftigen Erleben.

Urteile nicht über die Taten eines anderen, sondern sehe und empfange deinen Nächsten. Das macht den Unterschied, der sehr wichtig sein sollte ihn zu erkennen.  

Es wird zum Schlüssel der eigenen Erhöhung. Ein Urteil wird zur festgelegten Umkehr und integriert sich zum künftigen Eigenprozess. Alles was man verurteilt ist die Tatsache einer künftig erlebten Erfahrung. Eine Beobachtung zu einer Erfahrung ist ohne die Konsequenz des Erlebens. Das gilt für den einzelnen, für eine Gruppe und für das Kollektiv.

 

Der Unterschied zwischen Urteil und Beobachten liegt in der Stufe der Erfahrung. Ein Urteil bringt Widerstand aus dem man lernt. Ein Beobachten bringt Erfahrung aus dem Geschehen.

 

Diesen Unterschied zu verstehen kann sehr viel wichtiger sein als man vielleicht denken möchte. Gerade in der weltlichen Situation benötigt es sehr viel Verständnis und Verständnis kann nicht aus dem Urteil entstehen sondern aus der Beobachtung heraus.

 

 

Beobachtung ist flexibel und lässt immer neue Schlüsse zu. Im Gegensatz zum Urteil. Es brennt sich als Tatsache einer Situation, als starres Konstrukt, in das Gedächtnis und führt zu einem erbarmungslosen Kampf.  

 

Lasst nun alles fallen, was ihr vielleicht glaubt zu wissen, was Beobachtung sein könnte. Denn hier gibt es eine Falle in die sich der Großteil der Menschheit verstrickt.  


Das Elixier

Rundschreiben an Freund und Bekannte "Der Beginn"

 

 

Das Elixier ist ein Geschenk aus einer höheren Dimension und von einigen wird es als Turbowasser bezeichnet. Nicht das es euch etwas an Selbsterkenntnissen abnimmt. Es fördert ein neues Bewusstsein. Dabei bleibt einem jedoch nicht erspart, sich den Prozessen hin zu geben. Das wäre nur fauler Zauber. Mit der Bitte um Heilung (ganz sein) hilft das Elixier beide Seiten zu erkennen (dualistische Verhalten) um sich daraus in die Mitte bewegen zu können. Daraus entsteht eine natürliche energetische Anhebung. 



Viele derjenigen, die meinen Beobachter zu sein, sind der menschlichen Schwäche zugetan das Beobachtete zu beurteilen. Daraus entsteht eine festgesetzte Meinung, die eine künftige Beobachtung bereits mit einem Urteil belegt.

 

 

Eine wirklich fruchtbare Beobachtung trägt die Essenz der Reinheit seiner eigenen Gedanken.  

 

In Liebe zu allen Wesen

Wilfried



Das Elixier, Facebook Gruppe

Von Anwender zu Anwender! Es hat sich eine Facebookgruppe gebildet die über ihre Erfahrungen mit dem Elixier berichten. Diese Gruppe wurde von Tanja, einer Anwenderin erstellt. Hier der Link: https://www.facebook.com/groups/1723562264538330/

 


Kleines Hörbuch als geführte Meditation

Deine 8 Leben in dir 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0